Samstag, 19.05.2018 •
Radtour nach Zusmarshausen - gesamt 40 km ab Neusäß. Treffpunkt: Neusäß Stadthalle 9 Uhr (bis dahin Anfahrt und Rückfahrt mit dem Zug möglich). Max. Teilnehmerzahl 10 Personen. Näheres und Anmeldung bei Brigitte Sause bis 16.05.2018.
Samstag, 02.06.2018 •
Schnalzberg, 901m, Bayerische Voralpen. Vom Parkplatz bei Peiting hinunter zur Ammerschlucht und Aufstieg zum Schnalzberg, 300 Hm. Abstieg Richtung Leithen und auf dem Rundweg zurück zum Ausgangspunkt. Gesamtgehzeit ca. 4 Stunden. Ausrüstung G. Schwierigkeit W1.Führung Jürgen Schenk u. Brigitte Sause. Abfahrt 8.00 Uhr "F", 8.30 Uhr "I".
Freitag, 08.06.2018 •
Halbjahresversammlung in der Zugspitzklause. Beginn 19.30 Uhr.
Samstag, 09.06.2018 •
Radtour nach Buchloe - 40 km einfache Strecke (Rückfahrt mit dem Zug möglich) Treffpunkt: Krankenhaus Haunstetten 9 Uhr. Max. Teilnehmerzahl 10 Personen. Näheres und Anmeldung bei Brigitte Sause bis 13.06.2018.
Samstag, 16.06.2018 •
Tennenmooskopf, 1627 m, Oberallgäu. Ab Parkplatz Gunzesrieder Säge Aufstieg über Rappengschwendalpe zum Gipfel, 760 Hm. Abstieg über Untere Wilhelminealpe zurück zum Parkplatz. Gesamtgehzeit ca. 5,5 Std. Ausrüstung G. Schwierigkeit W1-2. Führung Brigitte Sause und Jürgen Schenk. Abfahrt 7.00 Uhr "F", 7.30 Uhr "I".
Mittwoch, 20.06.2018 •
Arbeiten im und ums Gründlmooshaus - kleine Arbeitstour auf der Hütte ab 9.00 Uhr, ca. 3 Std.
21.06. - 25.06.2018 •
Bus-Wanderreise in die Julischen Alpen nach Kranjska Gora, Slowenien.
1.Tag: Fahrt von Augsburg über Spittal a. d. Drau mit Besichtigung von Schloss Porcia nach Kranjska Gora.
2.Tag: Wanderung zur Nordwand des Triglavs auf dem Triglavska-Bistrica-Weg, ca. 3,5 Std., 10km, leichter Anstieg, Schwierigkeitsgrad leicht.
3.Tag: Soca-/Isonzo-Weg (Teilstück des Alpe-Adria-Trail), ca. 5 Std., 25 km, 400 Hm, Schwierigkeitsgrad mittel.
4.Tag: Kranjska Gora - Vrsic-Pass (Teilstück des Alpe Adria-Trail), ca. 4,5 Std., 10,5 Km, 800 Hm, technisch einfach, aber Kondtion erforderlich
5.Tag: Heimreise über Salzburg, mit Stadtbummel, nach Augsburg
Diese Reise findet parallel ohne Wandern mit einem Besichtigungsprogramm statt. Tag 1 und 5 sind identisch mit der Wanderreise, Tag 2, Bled u. Bleder See , Mittags Tasse Kaffee mit Bleder Cremeschnitte, nachmittags Bohinj u. Bohinjer See, Tag 3 Stadtführung und Flussbootfahrt in Ljubljana, der Hauptstadt Sloweniens, Tag 4 Besuch des Socatals mit dem smaragdgrünen Soca-Fluss und des Triglav Nationalparks.
Unterbringung im 4****-Hotel mit Halbpension, für die Wanderer noch Fitnesspaket.
Kosten: 489 bzw. 462 EUR, Einzelzimmerzuschlag 74 EUR.
Weitere Auskünfte und Anmeldung bis spätestens 15. Januar 2018 bei Jürgen Schenk.
Das Naturfreundehaus "Gründlmoos" der Ortsgruppe Lechhausen
Ansicht

Informationen
Name des HausesNaturfreundehaus Gründlmoos (N 076)
AnschriftAm Bahnholz 9,
86316 Friedberg-Wiffertshausen
TelefonMobil-Telefon: 01 72/8 21 49 30 (Nur an bewirtschafteten Tagen!)
HausreferentinMonika Bastisch
Haberskircher Str. 14
86453 Dasing/Bitzenhofen
Telefon: (08205) 95 81 93 4

Ausstattung
Umgebung/AktivitätenKulturelle und naturkundliche Wanderungen im schwäbisch-altbayrischen Raum. Gesellige kinder- und familienfreundliche Zusammenkünfte. Ort der Ruhe und Erholung, Grillmöglichkeiten.
Besondere EignungFür kleine Gruppen, Wanderer, Seminare.
Räumlichkeiten1 Aufenthaltsraum für ca. 50 Personen
1 Aufenthaltsraum für ca. 10 Personen
16 Betten, 8 Matratzenlager
Überdachte Terrasse und großes, überdachtes Grillhaus.

Lage/Anfahrt
LageDas Haus liegt im Waldbereich Friedberg/Wiffertshausen an der Bahnlinie Augsburg-Ingolstadt (508 müNN).
AnfahrtMit dem PKW: Von Friedberg nach Wiffertshausen. Am Ortsende von Wiffertshausen (Neubaugebiet) rechts abbiegen. Ab hier Beschilderung zum Naturfreundehaus.
Karte

Lage des Naturfreundehauses bei Google Maps

Verschiedene Eindrücke
Der neue Anbau bietet eine gemütliche, helle Sitzgelegenheit.
Auch größere Gruppen wie hier beim Weinfest 2007 haben Platz im geräumigen Gastraum.
Schöner ist es natürlich draußen, wenn das Wetter mitspielt, wie hier beim Maitreffen ...
Unser Matratzenlager nach der Renovierung 2001.